Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) GmbH

DFKI_FrontDas Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) GmbH wurde 1988 als Public-Private-Partnership (PPP) gegründet. Es unterhält Standorte in Kaiserslautern, Saarbrücken, Bremen und ein Projektbüro in Berlin. Das DFKI ist auf dem Gebiet innovativer Softwaretechnologien auf der Basis von Methoden der Künstlichen Intelligenz, die führende wirtschaftsnahe Forschungseinrichtung Deutschlands.
In fünfzehn Forschungsbereichen und Forschungsgruppen, acht Kompetenzzentren und sechs Living Labs werden ausgehend von anwendungsorientierter Grundlagenforschung, Produktfunktionen, Prototypen und patentfähige Lösungen im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie entwickelt. Die Finanzierung erfolgt über Ausschreibungen öffentlicher Fördermittelgeber wie der Europäischen Union, dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi), den Bundesländern und der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), sowie durch Entwicklungsaufträge aus der Industrie.

Am Projekt supSpaces sind der Forschungsbereich Wissensmanagement und das Kompetenzzentrum Virtuelles Büro der Zukunft (CC VOF) beteiligt. Eingebettet in die Arbeitsumgebung des IT-Service Managements, wird mit dem Ansatz des Semantic Desktops das persönliche Wissensmanagement der Mitarbeiter zu kontextbezogenen Wissensräumen für Teams erweitert.

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) GmbH